Zum Hauptinhalt springen

«Ich wünschte, die CIA würde meinen Film finanzieren»

Der Anti-Folk-Held Adam Green hat mit uns über Zürich, sein neustes Album und Verschwörungstheorien gesprochen.

Schon lange nicht mehr gesehen: Der 38-jährige Musiker kommt mal wieder nach Zürich.
Schon lange nicht mehr gesehen: Der 38-jährige Musiker kommt mal wieder nach Zürich.
Pete Voelker

Sie haben schon so manches Schweiz-Konzert gegeben. Erinnern Sie sich noch an Ihr erstes?

Ich glaube, das war um 2004 in der Roten Fabrik. Wir sind mit dem Tourbus am Zürichsee angekommen, und da sass ein nackter Mann und rauchte eine Pfeife. Ich erinnere mich, wie ich ­damals dachte: Das ist also die Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.