Zum Hauptinhalt springen

Nena – noch immer aktuell

Die 80er-Ikone bedient wie keine andere die Sehnsucht nach der guten alten Zeit. Und wirkt dabei nicht peinlich. Wie schafft sie das?

Viele erinnern sich an Nenas Musik, ihre Outfits – und ihr Achselhaar.
Viele erinnern sich an Nenas Musik, ihre Outfits – und ihr Achselhaar.
AKG-Images

In der Welt, in die uns Gabriele Susanne Kerner seit Anfang der Achtziger mitnimmt, ist alles schwerelos. Man fährt auf Feuerrädern Richtung Zukunft, erlebt endlose Liebe, darf Pirat sein. Es sind flüchtige Gefühle, klar, aber sie sind authentisch. Nena, wie sich Kerner als Musikerin seit eh und je nennt, verkörpert die grosse Sehnsucht. Die Sehnsucht nach den Achtzigerjahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.