Im Mainstream angekommen

Die Dänen haben sich nach der Beatles-Scheibe The White Album benannt. War das klug?

Die Bärte verraten es: Das Trio The White Album macht Folk.

Die Bärte verraten es: Das Trio The White Album macht Folk.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wenn sich eine Beatles-Coverband The White Album nennt, ist das irgendwie logisch. Wenn eine Indiefolk-Band diesen Namen wählt, ist es nur verwirrend – und etwas unüberlegt. Wer nämlich nach Musik von The White Album sucht, findet erst ausschliesslich Lieder, Artikel und Videos von und über The Beatles.

Nur wer lange weiterscrollt, landet schliesslich auf den Kanälen des dänischen Trios. Erfolg hat es trotzdem. Besonders in seiner Heimat. So sind die meisten Kommentare unter den Youtube-Videos in Dänisch verfasst. Unter dem einfachen Video zum sanften Folksong «Another» (2014) steht «Dejligt musik» – schöne Musik. Aber auch «Fantastisk!».

Schöne Musik, finden die Fans: «Another» von The White Album. Video: YouTube/The White Album

2011 haben Frederik Vedersø, Claus Arvad und Jakob Eilsø The White Album in einem Sommerhaus gegründet. Alle drei Männer tragen einen üppigen Bart, können Gitarre spielen und singen. Immer wieder wechseln sie sich beim Gesang ab. So entstehen mehrschichtige, melancholische Songs.

The White Album werden regelmässig in Fernsehshows eingeladen – und sie konnten bei Warner Music einen Plattenvertrag unterschreiben. Dort erschien das Debütalbum «The Quiet Strum». Es schaffte es 2014 auf Platz 4 der dänischen Charts.

Mit ihrem zweiten Album «Songs from the Sun» wollen The White Album jetzt die Welt erobern. Ein Plan, der aufgehen könnte. Denn spätestens seit Mumford & Sons ist Folk im Mainstream angekommen.

Di 12.2. — 21 Uhr
Rote Fabrik
Seestr. 395
Eintrit 25 Franken
www.rotefabrik.ch

(Züritipp)

Erstellt: 06.02.2019, 16:47 Uhr

Artikel zum Thema

Die Wut der Welt vergessen

Mumford & Sons, Kygo oder The XX sorgten auf frisch gestaubsaugten Bühnen für Erlebnisse, Emotionen – und massenhaft Umsatz. Mehr...

Was taugt das neue «Weisse Album» der Beatles?

Zum 50. Geburtstag wurde das epochale Album neu abgemischt. Nun klingt es, wie es damals gemeint war: als kollektive Leistung einer Band. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

History Reloaded Impfungen polarisierten schon vor 200 Jahren

Von Kopf bis Fuss Lust auf Lash Extensions?

Die Welt in Bildern

Er braucht ein gutes Gleichgewicht: Ein Gaucho reitet in Uruguay ein Rodeo-Pferd. (17. April 2019)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...