Sexismus ist bei ihr kein Thema

Magit Cacoon wohnte in der Partymetropole Tel Aviv. Ihr Karriereglück suchte die DJ aber in Deutschland.

Glaubt, dass jeder Erfolg haben kann: DJ und Produzentin Magit Cacoon.

Glaubt, dass jeder Erfolg haben kann: DJ und Produzentin Magit Cacoon.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Tel Aviv und Berlin würden sich sehr ähneln, findet Magit Cacoon. «Das Nachtleben in Tel Aviv ist zwar noch verrückter.» Trotzdem wollte die israelische DJ ihr Glück in der deutschen Hauptstadt versuchen. Seit 2012 lebt sie dort. «Und ich mag Berlin noch immer.» Hier führe sie ein ruhiges Leben. «Auch wenn es natürlich seine wilden Seiten hat.»

Als Cacoon in Berlin ankam, tauchte sie tief in die Clubszene ein. Sie legte in den verschiedensten Clubs auf und lernte die Upon-You-Labelchefs Hawks Grunert, Marco Resmann und Marcus Meinhardt kennen. Das Trio veröffentlichte 2015 Cacoons Debütalbum «Other Dimension». Das Magazin «Groove» erfand bei seiner Kritik das Genre «Neo-Trance»: emotionale Clubmusik zwischen House, Dub und Techno.

So tönt es, wenn Magit Cacoon in Berlin auflegt: «Perfect Life». Video: YouTube/Katermukke Berlin

Mit Girl Scout hat Cacoon ein eigenes Label gegründet. «Es ist aber nicht, wie Leute oft sagen, ein Label nur für Girls», betont die DJ und Produzentin. «Mir ist wirklich egal, ob es eine Künstlerin oder ein Künstler ist.» Bei ihr zähle nur die Musik. Sexismus sei für sie sowieso kein Thema. «Ich habe nie schlechte Erfahrungen gemacht.» Zu Beginn ihrer Karriere sei sie noch verunsichert gewesen, erzählt Cacoon. Doch dann habe sie gemerkt, dass ihr Geschlecht allen egal sei: «Das Business ist hart, egal ob du ein Mann oder ein Frau bist.» Wer sich nicht unterkriegen lasse und an sich und die Musik glaube, werde Erfolg haben.

Sa — 23 Uhr
Spacemonki
Limmatstr. 275
Eintritt 30 Franken
www.spacemonki.ch

Erstellt: 20.10.2018, 10:47 Uhr

Artikel zum Thema

«Frauen sind oft mutiger und vielseitiger»

Frauen hinter dem DJ-Pult sind noch immer eine Minderheit. Wie ist es, in dieser männerdominierten Szene mitzuspielen? Drei DJanes erzählen. Mehr...

«Zürich ist wie klein Berlin»

Als De La Maso legt Thomas Schwarz seit über 20 Jahren auf, ans Aufhören denkt der gebürtige Deutsche aber noch lange nicht. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...