Zum Hauptinhalt springen

Sie machen es anders als der Rest

Immer nur Techno? Das war diesen zwei Schotten von Optimo bereits in den Neunzigern zu langweilig.

Sie rocken Glasgow seit mehr als 20 Jahre: Jonnie Wilkes und Twitch mögen keine Einöden.
Sie rocken Glasgow seit mehr als 20 Jahre: Jonnie Wilkes und Twitch mögen keine Einöden.

Mitte der Neunziger war Techno hip, aber langweilig. Die Clubbesucher waren hauptsächlich männlich, die Stimmung aggressiv. Abwechslung war unerwünscht. Als der DJ-Techno David Holmes sein Set mit einem Song von The Stooges auflockern wollte, erntete er dafür nur Missverständnis. Einzig Keith McIvor alias Twitch schien sich über die Rock-Überraschung zu freuen. Damals legte der Schotte bereits seit zehn Jahren selbst auf – und war des Technos überdrüssig geworden.

1997 übernahm McIvor im The Sub Club in Glasgow eine Residency. Unterstützt wurde er dabei von seinem ähnlich erfahrenen Kollegen Jonnie Wilkes. «Wir wollten Abwechslung bieten», sagte McIvor in einem Interview. An ihren gemeinsamen Optimo-Nächten legten die DJs von Techno über Disco bis Funk alles auf. Immer wieder spielten auch Bands.

Vorbild war der damals bereits geschlossene Club Paradise Garage in New York. Auch in Schottland kam der Genre-Mix an, die sonntäglichen Optimo-Partys wurden bald die beliebtesten in ganz Glasgow. Die beiden Männer übernahmen vom Auflegen übers Buchen bis zur Flyer-Gestaltung sämtliche Ämtli selbst.

2010 entschieden sich Wilkes und McIvor schliesslich, die Optimo-Reihe zu beenden. Das Duo konzentrierte sich lieber auf Remixe, aufs Produzieren, auf das eigene Label Optimo Music sowie auf seine Auftritte in der ganzen Welt. Dadurch habe sich natürlich alles verändert, sagte Jonnie Wilkes. Doch der DJ und Produzent versicherte: «Den Optimo-Spirit, den es früher gab, gibt es noch immer.»

Sa 16.11. — 24 Uhr Zukunft Dienerstr. 33 Eintritt 25 Frankenwww.zukunft.cl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch