Zum Hauptinhalt springen

Verehrt wird er rund um die Welt

Der New Yorker David Morales ist seit über vierzig Jahren im Business – und wird noch immer verehrt.

Clubs sind sein Zuhause.
Clubs sind sein Zuhause.

Er sei 55 Jahre alt und lebe das Leben eines Jugendlichen, sagte David Morales im vergangenen Sommer im Interview mit der «Badischen Zeitung». «Biologisch gesehen bin ich zwar ein Opa», meint der DJ und Produzent. Doch in den Clubs sei sein Alter unbedeutend: «In dieser Welt bin ich seit 40 Jahren zu Hause.»

In den 70ern besuchte Morales als Teenager einen Club am Times Square. Dort hat er zum ersten Mal ein perfekt ausgestattetes DJ-Pult gesehen. Die ganze Nacht habe er dem DJ beim Auflegen beobachtet, erinnert sich Morales. «Auflegen hiess für mich, mit seiner Musikauswahl eine Geschichte zu erzählen.»

In den 80er-Jahren eroberte Morales das New Yorker Nachtleben: Er legte selbst in den wichtigsten Locations auf, startete mit House-Pionier Frankie Knuckles und mit For-The-Record-DJ-Pool-Gründerin Judy Weinstein «Def-Mix Productions» und eröffnete einen eigenen Club. 1993 veröffentlichte Morales sein Debütalbum «The Program»: Die gleichnamige Single hielt sich in den USA 14 Wochen auf Platz 1 der Dance-Charts.

Seither wird Morales von Fans als «Godfather of House» verehrt. Zeitweise gehörte Morales zu den bestbezahlten DJs der Welt. Er war einer der ersten, der weltweit tourte. Mittlerweile hat er über 500 Tracks von Acts wie Eric Clapton, Pet Shop Boys, Whitney Houston und Janet Jackson produziert. 1996 war er als Produzent des Songs «Fantasy» von Mariah Carey für einen Grammy nominiert. Zwei Jahre später gewann er schliesslich die Auszeichnung «Remixer Of The Year». Über 20 Jahre nach diesem Erfolg sagt der Amerikaner noch immer: «Ich bin ständig im Musikmodus.»

Fr — 22 Uhr Kaufleuten Pelikanplatz 18 Eintritt 25 Frankenwww.kaufleuten.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch